Mpumalanga 2014

Projekt der FH Südwestfalen
 

Meta





 

Die ersten Trial-Garden sind angelegt

 

Letzte Woche haben wir an zwei Stationen einen Garten mit und für die Kinder angelegt. Als erstes waren wir in Jerusalem. Die Leiterin der Station hatte für uns 10 Kinder ausgesucht, die in ihren Augen interessiert im Anbau von Gemüse sind.

Zu Beginn haben wir mit diesen kleinere Wissensspiele rund um Gemüse gespielt. Nachdem das erste Eis gebrochen war, begannen wir mit der Vorbereitung unserer Versuchsfläche. Hierbei sollte es darum gehen, die Erde so gut wie möglich für die Setzlinge vorzubereiten, damit diese gute Wachstumsbedingungen haben. Getreu dem Prinzip ,,Learning by Doing" durfte sich jedes Kind an seiner eigenen Reihe versuchen. Nach dieser Arbeit konnte sich jedes Kind 3 Setzlinge aussuchen, die es in das vorbereitete Beet pflanzen wollte.  Zur Auswahl hatten wir Rote Beete, Salat, Paprika, Spinat und Lauch gekauft.

Nach dem Einpflanzen wurden die Setzlinge selbstständig von den Kindern bewässert.  Hierbei haben wir ihnen auch nochmal die Bedeutsamkeit des Wassers für Pflanzen erklärt, damit sie wirklich jeden Tag daran denken, ihre Pflanzen zu versorgen.

Genauso wie wir in Jerusalem vorgegangen sind, haben wir an einer anderen Station, in Cho Cho Cho den Kindern das Projekt näher gebracht.

Die Interesse und Neugier, die uns entgegengebracht wurden, haben uns sehr gefreut. In den kommenden Tagen werden wir an den Stationen vorbeifahren und ein Auge auf die Arbeit von den Kindern werfen.


 


26.8.14 20:29

Letzte Einträge: Die Qual der Wahl- Welches Gemüse mag ich am liebsten, German-Tyre Project, Die neue Station Dayzense, Satte Ernte

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL